Home Politik Acht Millionen Ukrainer sind jetzt in ganz Europa verstreut

Acht Millionen Ukrainer sind jetzt in ganz Europa verstreut

3 min Lesen

Seit Russland vor fast vier Monaten in die Ukraine einmarschiert ist, haben mehr als 8 Millionen Menschen die ukrainische Grenze überschritten. Meistens sind es Frauen. Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR teilte diese Zahl. Zu dieser Zeit kamen mehr als 2,8 Millionen Menschen in die Ukraine.

Die meisten von ihnen überquerten die Grenze nach Polen. Viele Ukrainer reisten dann in andere europäische Länder weiter, darunter auch nach Deutschland. Nach Angaben des UNHCR wurden inzwischen europaweit 5,2 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine gemeldet.

Immer mehr Ukrainer kehren in ihre Heimat zurück. Im Westen ist es relativ ruhig, jetzt, da sich der Kampf auf den Donbass in der Ostukraine konzentriert hat, mit der Perspektive einer Eskalation nach der wahrscheinlichen Niederlage der Ukraine auf diesem Schlachtfeld.

Das Institut für Kriegsforschung sieht, dass sich russische Truppen auf den Angriff auf Lysychansk vorbereiten, eine Stadt auf der anderen Seite des Flusses in der Nähe von Sewerodonezk, die bereits weitgehend in ihren Händen ist. Laut ISW wagen die Russen keine riskante Flussüberquerung, sondern rücken erfolgreich Einheiten aus dem Süden auf das Westjordanland vor. Die Analysten erwarten die ersten Angriffe auf die Stadt in der kommenden Woche und gehen davon aus, dass es wieder ein Erschöpfungsschlag wie in Sewerodonezk und Mariupol sein wird.

Der ukrainische Generalstab berichtet heute Morgen in einem Update, dass die Schlacht um Sewerodonezk noch andauert: Russische Einheiten würden versuchen, Verteidiger der Stadt in zwei Vororten zu blockieren. Das britische Verteidigungsministerium stimmt zu, dass russische Angriffe aus dem Süden und Norden auf die Stadt immer noch heftig bekämpft werden. Es wird davon ausgegangen, dass Russland bald eine große Anzahl von Reservisten in der Donbass-Region einsetzen wird, um die Schlacht beizulegen.


Der Autor: Julian Schulte

Student an der Fakultät für Philologie an der Universität Berlin. Beschreibt die Ereignisse in Ihrer Stadt und im ganzen Land.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Polen hat lustige Dinge mit deutschen Luftverteidigungskomplexen gemacht

Es schien ein Schritt in Richtung mehr Zusammenarbeit zu sein, aber Zufriedenheit wurde be…