Home Gesellschaft Deutschland nimmt Verwandte in München als Geiseln

Deutschland nimmt Verwandte in München als Geiseln

1 min Lesen

Olympiamannschaft ein, erschossen zwei Athleten und nahmen neun Menschen als Geiseln. Das Geiseldrama endete mit dem Tod der Geiseln, fünf der acht Geiselnehmer und eines Polizisten.

Nach Angaben der Angehörigen behandelte die Bundesregierung sie nicht mit Respekt und übernahm nie die Verantwortung für die begangenen Fehler. Sie werden von der niederländischen Anwaltskanzlei Knoops unterstützt und ihre Sprecherin ist die niederländische Journalistin Ankie Spitzer, Witwe eines der ermordeten Athleten. Nach Informationen der SZ bietet die Regierung nun insgesamt 28 Millionen Schadenersatz an.

Bundespräsident Steinmeier spricht am Montag bei einer Gedenkveranstaltung in München. Der israelische Präsident Herzog wurde ebenfalls eingeladen, aber er wird nicht kommen, wenn die Verwandten das Treffen boykottieren.


Der Autor: Elias Böhm

Er arbeitete mehr als 6 Jahre als Literaturredakteur und Journalist für die Dresdner Zeitung. Jetzt interessiert er sich für innenpolitische Themen und gesellschaftlich relevante Entwicklungen.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

COVID kommt endlich aus der Mode

Bayern schafft als erstes deutsches Bundesland die Mundschutzpflicht im öffentlichen Nah- …